9. Magdeburger Unihockeynight-Gemeinsam mehr erreichen „Für Toleranz und Chancengleichheit – Zukunft gemeinsam gestalten“ Ausrichter Floorball Tigers Magdeburg gewinnen erstmals das Turnier

Unter der Schirmherrschaft des Innenministers des Landes Sachsen-Anhalt, Holger Stahlknecht und der Landtagsvizepräsidentin Dr. Helga Paschke startete am vergangenen Freitag die bereits neunte Auflage der Magdeburger Unihockeynight.

Im ersten Prominentenspiel traf ein Prominententeam unter anderem Prof. Dr. Strackeljan, Prorektor für Studium und Lehre der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg und Matthias Geraldy von der Stadtsparkasse Magdeburg auf die Mannschaft der Mühlenkids vom Verein Spielwagen Magdeburg e.V.

Der Verein Spielwagen engagiert sich unter anderem im Magdeburger Stadtteil Neu-Olvenstedt in der offenen Jugendarbeit. Dieses Spiel konnte das Prominententeam mit 3:0 für sich entscheiden.

Im zweiten Einlagespiel wurden die beiden Teams durch Spieler der am Turnier teilnehmenden Mannschaften und der Veranstalter verstärkt. Diese Begegnung endete mit einem leistungsgerechten 2:2 Unentschieden.

In zwei Vorrundengruppen spielten die zehn Mannschaften um den Einzug in die Zwischenrunde. In ihren Gruppen konnten sich der PSV 90 Dessau, die Black Lions Landsberg, die Floorball Tigers Magdeburg sowie die Red Devils Wernigerode Oldstars durchsetzen.

Im ersten Halbfinale kam es zur Begegnung zwischen den PSV 90 Dessau den Red Devils Wernigerode Oldstars. Wernigerode konnte sich klar mit 6:1 durchsetzen.

Die Floorball Tigers Magdeburg und die Black Lions Landsberg trafen im zweiten Halbfinale aufeinander. Nach einem spannenden Spiel setzten sich die Magdeburger erst nach Penaltyschießen mit 3:2 durch und zogen in das Finale ein.

Im Spiel um Platz 3 konnte sich der PSV 90 Dessau nach Penaltyschießen mit 5:4 gegen die Black Lions Landsberg durchsetzen.

Im Finale der 9. Magdeburger Unihockeynight kam es zu einem spannenden Duell zwischen den Floorball Tigers Magdeburg und den Red Devils Wernigerode Oldstars. Das einzige Tor erzielten die Magdeburger und gewannen erstmals das Turnier.

Die Mannschaft der Veranstalter unter dem Namen „dbb jugend-Einfach näher dran“ belegte erstmals nicht den letzten Platz und konnte die Mannschaften der Jungen Polizei (Deutsche Polizeigewerkschaft) und des TSV Graupa hinter sich lassen. 

Am Ende waren die Mühlenkids die eigentlichen Gewinner. Insgesamt 300,00 Euro gehen in diesem Jahr an den Verein zur Unterstützung seiner wichtigen Arbeit in Magdeburg Neu-Olvenstedt.

Endstand der 9. Magdeburger Unihockeynight:

1. Floorball Tigers Magdeburg

2. Red Devils Wernigerode

3. PSV 90 Dessau

4. Black Lions Landsberg

5. Saalebiber Halle

6. Partisan Connewitz

7. Universität Magdeburg

8. dbb jugend-Einfach näher dran!

9. TSV Graupa

10. Junge Polizei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.