U11: Schwere Aufgaben für die beiden Magdeburger Teams

Am Sonntag werden beide Magdeburger Mannschaften der Floorball Tigers sehr früh aufbrechen, um in Dresden an den Play-Offs der Regionalliga Ost U-11 mixed teilzunehmen.

Um 10:00 Uhr spielt die erste Mannschaft der Floorball Tigers gegen die Floorfighters Chemnitz. Die Chemnitzer haben von 16 Spielen nur ein Spiel verloren, drei Unentschieden erreicht und gingen in 12 Spielen als Sieger vom Feld.

Die Magdeburger haben von ihren 16 Spielen 5 Spiele verloren und einmal Unentschieden gespielt.

Trainer Mario Vollack hat seine Mannschaft gut eingestellt und sieht durchaus Chancen, gegen Chemnitz einen Sieg einfahren zu können: „Wenn wir unsere Leistung abrufen können, haben wir auch eine Chance als Sieger vom Feld gehen zu können“. Vollack ist sich aber bewusst, dass am Sonntag „alles zusammen passen muss“, wenn man das Ziel Halbfinale auch erreichen will“.

Auch im Spiel am Sonntag wird Sören Sauer sein Team als Mannschaftskapitän anführen. Ein Detail am Rande, da sein erwachsener Bruder als Trainer der zweiten Magdeburger Mannschaft auch in Dresden dabei sein wird. Gunnar Sauer wird seinem Bruder sicher auch die Daumen drücken, Vorrang hat natürlich zunächst seine Mannschaft.

Mit dem MFBC Leipzig I trifft die zweite Vertretung der Floorball Tigers auf den Gewinner der zweiten Staffel. Die Leipziger haben mit 14 Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage eine fast makellose Bilanz aufzuweisen. Nach der Statistik sind die Leipziger am Sonntag klar favorisiert. Die Magdeburger haben jeweils sieben Mal gewonnen und verloren und zwei Mal unentschieden gespielt. „Die Mannschaft freut sich sehr über die Play-Off Teilnahme“ sagte Sauer nach dem abschließenden Training.

Die zweite Magdeburger Mannschaft hat sich gut vorbereitet und hofft auf das nötige Quäntchen Glück in einem Spiel mit diesen Vorzeichen. „Um Enttäuschungen zu vermeiden, habe ich meine Mannschaft entsprechend eingestellt“ blickte Sauer auf die Play-Offs voraus. Für Sauer ist wichtig, dass auch der nötige Spaß nicht zu kurz kommt.

Auf die Frage nach dem Zusammenhalt erläutert Sauer, „dass sich die Mannschaft gut zusammen gefunden habe“. Auf die Teilnahme seines Bruders in der ersten Mannschaft angesprochen, zeigte sich Gunnar Sauer mit der sportlichen Entwicklung sehr zufrieden: „Ich freue mich, dass Sören heute ein wichtiger Spieler in seiner Mannschaft.

Selbstverständlich wünsche ich Sören und der Mannschaft alles Gute und viel Erfolg in den Play-Offs“.

Vollack und Sauer arbeiten vertrauensvoll zusammen und sehen sich nicht als Konkurrenten.

Die Play-Offs beginnen am Sonntag, den 21. April 2013 um 10:00 Uhr in Dresden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.