U-15 Jugend bestreitet am Samstag zweiten Spieltag

Aufgrund der langen Schulferien und der wetterbedingten Schließung der Sporthallen in der letzten Woche konnte die Jugend nur sehr wenig trainieren.

Trainer Gipser sieht sich auch mit vielen Absagen geplagt die zum Teil zeitliche Gründe haben sowie durch Verletzungen bedingt sind.

Somit ist die Ausrichtung für die beiden Spiele klar. Der Nachwuchs soll wertvolle Erfahrungen sammeln und sich so gut wie möglich verkaufen und mit etwas Glück ist vielleicht auch eine Überraschung möglich, wenngleich die Gegner übermächtig scheinen. Die Salzwedler konnten in den letzten Jahren efolgreich an deutschen Meisterschaften teilnehmen und auch Quedlinburg hat eine eingespieltere Mannschaft zur Verfügung als die Magdeburger.

Gipser sieht das allerdings nicht so kritisch: "Uns ist klar, dass wir in dieser Saison klarer Außenseiter in fast allen Spielen sind. Aber das war uns vorher klar. Die jungen Spieler spielen ihre erste Saison und sollen hier Erfahrung sammeln und das geht am besten gegen starke Gegner. Uns wäre nicht geholfen wenn wir mit mangelhaften Leistungen die Spiele gewinnen. Die Kids müssen maximal gefordert werden, damit sie erkennen, dass sie noch viel an sich arbeiten müssen."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.