Tigers gewinnen Heispielkrimi gegen Ingolstadt

In der Vergangenheit konnten die Floorball Tigers noch nie gegen den ESV Ingolstadt gewinnen. Am Samstag wollten die Elbestädter diese Negativserie endlich beenden.

Vor dem Spiel standen die Vorzeichen hierfür sehr günstig. Die Mannschaft konnte fast in Bestbesetzung in dieses Spiel gehen. Die Zuschauer sahen im ersten Drittel zunächst ein torloses Spiel. Nur mehrere Zeitstrafen fanden sich auf dem Spielprotokoll.

Erst in der 18. Spielminute des ersten Drittels traf Philipp Bader in Unterzahl zum 1:0 für die Gastgeber. Co-Trainer Christian Samtleben nutzte die Drittelpause, um seine Mannschaft aufzufordern, weiter engagiert zu spielen.

Zu diesem Zeitpunkt war er mit dem Spiel seiner Mannschaft nicht unzufrieden, dennoch wurden noch zu wenige Abschlüsse direkt auf das Tor gebracht. Seine Spieler setzten diese Aufforderung auch konsequent um. In der 23. Minute traf Christoph Weidemann nach einer Vorlage von Patrick Rohlmann zum 2:0. Nur 50 Sekunden später konnte Eric Schöwe eine Vorlage von Sebastian Klemm verwandeln und auf 3:0 erhöhen.

Nach einem Anschlusstreffer der Ingolstädter konnte Anh Phan in der 35. Minute einen Pass von Patrick Rohlmann zum 4:1 verwandeln. Danach setzte bei den Tigers der Schlendrian ein und so konnten die Ingolstädter zwei unachtsamkeiten in der Magdeburger Hintermannschaft eisakalt für sich nutzen. Noch vor der Pause kamen die Gäste auf 4:3 heran.

Im Schlussdrittel konnten dann auch zunächst die Ingolstädter in der 47. Minute über den Ausgleich zum 4:4 jubeln. Das Spiel drohte zu kippen. Hatten die Tigers doch eine komfortable 4:1-Führung allzu leichtfertig aus der Hand gegeben. Doch die Elbestädter gaben sich nicht auf und kämpften verbissen weiter. In der 56. Spielminute erlöste Christoph Weidemann Mannschaft und Zuschauer und brachte die Floorball Tigers mit seinem Treffer zum 5:4 auf die Siegerstraße.

Am Ende konnten die Magdeburger dieses Spiel knapp gewinnen und freuen sich über drei weitere Punkte: „Wir haben heute das erwartet knappe Spiel gesehen und diesmal einen Vorsprung auch über die Zeit gebracht.“, sagte Samtleben nach dem Spielende.

"Ich möchte mich an dieser Stelle stellvertretend für die Mannschaft bei all unseren zahlreichen treuen Fans bedanken, die uns durch die tolle Atmosphäre über 60 Minuten gepusht haben und so einen nicht geringen Anteil für den Erfolg beigetragen haben!

Mit diesem Erfolg sind die Tigers bereits sicher auf dem 4. Tabellenplatz in der 2. Bundesliga Süd/Ost.

Für die Tigers spielten: Sauer – Klemm, Rohlmann, Schöwe, Samtleben, Albrecht, Ehrhardt, Ehebrecht, C. Hoffmann, Lange, Phan, Genzer, Bader, M.Hoffmann, Weidemann

Am 09.02.2013 empfangen die Floorball Tigers in eigener Halle den bisher ungeschlagenen Spitzenreiter aus Kaufering.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.