Tabellenführer zu Gast in Magdeburg

Das voraussichtlich letzte Spiel der Floorball Tigers im Jahr 2015 bringt noch einmal einen hochklassigen Gegner nach Magdeburg. Mit dem TV 1883 Schriesheim kommt der aktuelle Tabellenführer aus der 2.Bundesliga nach Magdeburg, der momentan alles in Grund und Boden schießt.

Die Floorball Tigers müssen nach dem Spielabbruch in Landsberg gleich wieder ans nächste Spiel denken. Am kommenden Samstag ist der Tabellenführer aus Schriesheim zu Gast in der Sporthalle des Werner-von-Siemens-Gymnasiums.

Die Elbestädter trafen bislang dreimal auf die Schriesheimer. Im Pokalwettbewerb der Saison 2013/2014 gab es eine 7:8 Niederlage nach Verlängerung und in der letzten Saison konnte man sich in Schriesheim ein 3:3 erkämpfen, während es zu Hause gegen Schriesheim eine 6:13 Niederlage gab. Die Floorball Tigers konnten also noch nie gegen die Baden-Württemberger gewinnen.

In der aktuellen Saison läuft es für den TV Schriesheim sehr gut. Sie stellen momentan den besten Angriff und die beste Verteidigung der Liga und gewinnen ihre Spiele sehr deutlich. Nach 5 Spieltagen haben sie 70 Tore geschossen und 15 Gegentore bekommen. Das macht im Durchschnitt 14 Tore und 3 Gegentore pro Spiel. Das engste Spiel konnten dabei noch die United Lakers Konstanz bestreiten, die mit 2:8 verloren haben. Das torreichste Spiel lieferten die Schriesheimer letzte Woche gegen den USV TU Dresden ab, wo sie mit 19:4 gewannen.

Für die Floorball Tigers läuft die Saison dagegen sehr stockend ab. Den einzigen Sieg gab es durch eine Forfait-Wertung und sonst zeigten die Elbestädter wechselnde Leistungen. Gegen Döbeln zeigten die Magdeburger ein gutes Spiel, mussten aber kurz vor Schluss die Niederlage hinnehmen. In Dresden dagegen zeigten die Ottostädter eine schlechte Leistung, nur im nächsten Spiel gegen Landsberg wieder eine bessere Leistung zu zeigen. Die Leistung gegen Landsberg ist aber nicht einschätzbar, da das Spiel ja abgebrochen worden ist. Zudem haben die Magdeburger in 4 Spielen lediglich 14 Tore geschossen und 23 Gegentore bekommen.

Die Spiele der Ottostädter gestalten sich also mit wesentlich weniger Toren. Ob sich die Spielweise der Schriesheimer oder die der Floorball Tigers sich schlussendlich durchsetzen wird, wird am Samstag ab 18:30 Uhr entschieden. Der TV Schriesheim geht aber als klarer Favorit in die Partie.

Die Floorball Tigers können für diese Partie nicht auf den kompletten Kader zurückgreifen. Auf Moritz Genzer müssen die Magdeburger dabei verzichten und bei einigen Spielern steht noch ein Fragezeichen hinter ihrem Einsatz.

Kapitän Benjamin Ehrhardt erwartet ein schweres Spiel: „Das wird das schwerste Heimspiel der Saison. Schriesheim ist bislang ungeschlagen, aber wir werden 60 Minuten lang kämpfen, damit wir mit einem guten Ergebnis aus dieser Partie gehen werden. Aufpassen müssen wir vor allem auf Alexander Burmeister, aktueller deutscher Nationalspieler und Topscorer in der Liga. Wenn wir ihn stoppen sind wir einen Schritt näher an einem guten Ergebnis. Trotzdem wird es ein verdammt schweres Spiel.“

Anpfiff ist um 18:30 Uhr in der Sporthalle des Werner-von-Siemens-Gymnasiums.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.