Saisonauftakt in Leipzig

Die Tigers mussten in der Sommerpause herbe Verluste hinnehmen. So hing zum Beispiel Tigers-Kapitän Sebastian Klemm seinen Schläger an die Wand. Außerdem mussten die Tigers mit Christoph Weidemann (nach Leipzig) und Patrick Rohlmann (nach Schweden) ihre beiden Topscorer ziehen lassen. Damit fehlen wichtigen Stützen im Team der Tigers.

Allerdings konnte man mit Rückkehrer Eric Geue, der bereits in zwei Saisons für die Tigers Topscorer war, Philipp Neubauer (SSV Dessau), Johannes Paul, Walther Lehnert (beide GutsMutsQuedlinburg), Marvin Krause (SV Chemie Genthin) und Robert Oelenberg (eigene Jugend) auch einige Neuzugänge verzeichnen. Ab dem neuen Jahr ist dann auch der langjährige Verteidiger Danny Bartholome von seinem Auslandsaufenthalt in Slowenien wieder zurück bei den Tigers.

Neu bei den Tigers ist auch der Mann an der Seite. Mit Dominik Knott konnten die Tigers einen engagierten Trainer für sich gewinnen. Eigentlich ist Knott Fußballlehrer, aber in den Monaten, die er schon die Mannschaft trainiert, zeigte er, dass er ein Gefühl für die Sportart bekommen hat.

Die Höhepunkte der Saison sind sicherlich die Sachsen-Anhalt-Derbys gegen Halle (15.02.2014) und Landsberg (05.10.2013), aber das erste Highlight der Saison wartet schon am ersten Spieltag auf die Tigers.

Gegen den Vorjahresvierten SC DHfK Leipzig konnten die Tigers letzte Saison beide Spiele knapp für sich gestalten. Aber die Leipziger haben sich namentlich sehr gut aufgestellt, mit Nicolas Kujat und Toni Schnelle haben sie sich Bundesligaerfahrene Spieler geholt und mit Janne Hämälainen sind sie nun auch international aufgestellt.

Tigers-Kapitän Christian Samtleben sieht den SC DHfK Leipzig ganz klar in der Favoritenrolle: „Leipzig hat sich gut verstärkt und wird dieses Jahr sicherlich um die Play-Offs mitspielen. Wir dagegen müssen uns nach den Abgängen neu finden. Alles andere als ein Sieg für Leipzig wäre schon eine kleine Überraschung!“

Trainer Dominik Knott sieht dies ähnlich und fordert von der Mannschaft von Spiel zu Spiel ein couragierte und konzentrierte Leistung. Dies wolle er gleich im ersten Spiel der Saison sehen.

Anpfiff ist am Sonntag, dem 29.09.2013 um 12 Uhr in der Sporthalle Brüderstraße in Leipzig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.