Rückspiel gegen die BAT Berlin II am Sonnabend

Die Floorball Tigers Magdeburg starten am Sonnabend in Berlin in das neue Jahr und beginnen damit zugleich die Rückrunde in der 2. Floorball Bundesliga Süd/Ost.

Das Jahr 2014 wollen die Magdeburger besser beginnen, als das vergangene Jahr aufgehört hat. Denn im letzten Spiel des Jahres 2013 verloren die Tigers zu Hause gegen BAT Berlin II mit 2:7.

Am Sonnabend steht nun das Rückspiel in Berlin an und die Floorballer aus der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt wollen die Revanche.

Damit wollen sie zeigen, dass die Niederlage im Hinspiel nur ein Ausrutscher war. Nach der Weihnachtspause, in der aufgrund der Hallenschließung kein Training stattfand, hatten die Floorball Tigers nur zwei Trainingseinheiten vor dem Spiel. Die Spieler wollen gut vorbereitet das Rückspiel in Angriff nehmen.

Nach aktuellem Stand kann Trainer Dominik Knott dabei auf alle Spieler zurückgreifen. Auch Franziska Mietzsch ist mit der Deutschen Nationalmannschaft von der Damen Weltmeisterschaft wieder gut nach Deutschland gekommen.

Trainer Knott weiß, dass seine Mannschaft alles geben wird um zu gewinnen: „Eigentlich brauche ich der Mannschaft nicht zu sagen, um was es am kommenden Sonnabend geht“. „Wir dürfen nicht dieselben Fehler wie im Hinspiel machen. Berlin hat uns mit seiner destruktiven Spielweise den Zahn gezogen“ schließt der Trainer die Analyse des Hinspiels ab.

Als weitern Grund für die Niederlage nannte Knott noch die eklatante Abschlussschwäche der Magdeburger. Diese Niederlage tut immer noch weh und rumort auch in der Mannschaft. „Wenn wir diesen Frust und diesen Ärger in positive Energie, Laufbereitschaft und Siegeswillen umwandeln können, dann gehen wir am Samstag als Sieger vom Feld.“ sagte Mannschaftskapitän Christian Samtleben.

Er fügte noch hinzu; „Ich werde alles geben, damit wir am Sonnabend gewinnen werden, aber ich hoffe, dass die Spieler in der Pause nicht zu viel von ihrer Form verloren haben.“

Anpfiff ist am Sonnabend um 15:00 Uhr in der Nebenhalle B der Max-Schmeling-Halle in Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.