Regionalliga Ost U 11 Kleintor-Volle Punkteausbeute für die Minis

Magdeburg (24.10.2017, tlö). Die U11 Junioren der Floorball Tigers Magdeburg holen
am zweiten Spieltag am Sonnabend in Dessau-Roßlau sechs Punkte aus zwei Spielen.
Gegen die Red Devils Wernigerode weiß gewinnen die Magdeburger mit 14:0 (6:0; 8:0).
Im Spiel gegen den UHC Elster gewann die Mannschaft mit 23:1 (11:0, 12:1). Nach vier
Spielen belegen die Floorball Tigers den ersten Tabellenplatz.

Floorball Tigers Magdeburg U 11: Richter, Neagu, Mohrmann, Mai, Dinh, Nguyen, Gebs-
er, Kusserow, Eßer, Wiest, Fricke, Schmitz, Wetzel, Vollack.

Im ersten Spiel trafen die Floorball Tigers auf die Red Devils Wernigerode weiß. Das Spiel
begann sehr gut für die Magdeburger. Durch Treffer von Anton Kusserow (3), Gia Huy Dinh,
und Theo Schmitz ging es mit dem Stand von 6:0 ging es in die Pause. In der zweiten Halb-
zeit dauerte es nicht sehr lange, bis die Magdeburger ihr Torfeuerwerk zündeten. In Hälfte
zwei trafen die Magdeburger noch acht Mal. Für die Elbestädter trafen Anton Mohrmann,
Anton Kusserow (3), Christian Wiest, Noah (2) und Emil Eßer. Die Magdeburger gewannen
das Spiel mit 14:0.
Im zweiten Spiel spielten die Elbestädter gegen den UHC Elster. PSV 90 Dessau. Das Spiel
wurde eine sehr klare Angelegenheit für die Floorball Tigers. Für die Magdeburger trafen
Christian Wiest, Nick Gebser (3), Frank Wetzel (4), Ole Fricke (2), Anton Kusserow (6), Gia
Huy Dinh (2), Noah Mai (2), Emil Eßer, Daniel Neagu und Theo Schmitz. Am Ende siegten
die Magdeburger klar und völlig verdient mit 23:1.
Die U11 Mannschaft der Floorball Tigers holte somit am zweiten Spieltag sechs Punkte aus
zwei Spielen und belegt den ersten Tabellenplatz.
Gefragt nach einer Bewertung des Spieltages erklärte Trainer Mario Vollack: „Wir haben
heute eine sehr gute Leistung gezeigt und etwas für unser Torverhältnis getan“.
Für die jungen Floorballer geht es in einem Monat am 19. November 2017 in Wernigerode in
der Liga weiter. Dort treffen die Floorball Tigers auf die Black Lions Landsberg und den USV
Halle Saalebiber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.