Regionalliga Ost Herren Kleinfeld: Sechs Punkte- Siege gegen Landsberg I und II

Floorball Tigers Magdeburg Herren II:

Sauer-Ehrhardt, Phan, Koch, Neubauer, Kabelitz, Paul.

Konsequent wollten die Magdeburger ihren Plan zum Einzug in die Play-Offs weiterverfolgen. Mit sechs Feldspielern und einem Torwart sollte das Projekt eine erfolgreiche Zwischenstation in Harzgerode finden.  Vom Leistungsstand galten die Floorball Tigers Magdeburg II gegen die beiden Landsberger Mannschaften als Favoriten.

In Minimalbesetzung reisten die Magdeburger in den Harz. Nur sechs Feldspieler und ein Torwart standen an diesem Spieltag zur Verfügung. Besonders kritisch war die Torwartposition. Aufgrund der Verhinderung vom etatmäßigen Torhüter Erik Wilhelm stand kurzfristig Gunnar Sauer zur Verfügung und verhinderte so eine weitere Reduzierung der Anzahl der Feldspieler. „Ich bin Gunnar sehr dankbar, dass er kurzfristig seine Pläne änderte und uns heute unterstütze“, sagte Mannschaftskapitän Benjamin Ehrhardt.

Die Zuschauer sahen eine Kopie der Ereignisse vom letzten Spieltag vor zwei Wochen. Gegen die Black Lions Landsberg II starteten die Magdeburger kraftvoll und konnten sich bereits in der vierten Minute über den ersten Treffer durch Johannes Paul freuen.  Nach zwanzig Minuten stand es bereits 10:2 und die Elbestädter waren klar spielbestimmend. Für Ehrhardt sollte es jetzt auch entschlossen weitergehen. Seine Mannschaftskameraden erhörten ihn und so folgten noch sechs Magdeburger Tore und am Ende freute man sich gemeinsam über einen 16:7 Erfolg und damit weitere drei wichtige Punkte.

Auch im zweiten Spiel gegen die Black Lions Landsberg I starteten die Floorball Tigers stark und führten zur Halbzeit klar und ungefährdet mit 5:0. In Hälfte 2 trafen die Elbestädter noch acht Mal in das Tor der Landsberger und konnten am Ende mit dem 13:2 Erfolg weitere drei Punkte für sich verbuchen.

Nach dem Spieltag sagte ein zufriedener Mannschaftkapitän „Wir haben heute weitere positive Akzente setzen können. Sechs Punkte aus zwei Spielen sind eine gute Basis, um auch in den noch zwei Spielen die Chance auf einen Einzug in die Play-Offs zu erhalten.“ „Gunnar Sauer hat uns wie immer den Rücken freigehalten und war eine sichere Bank“ lobte Ehrhart seinen Torhüter.

Nach dem vorletzten Spieltag haben die Floorball Tigers Magdeburg II 12 Punkte auf der Habenseite und belegen den fünften Tabellenplatz.

Am 4. Mai 2014 fahren die Magdeburger zum abschließenden Spieltag nach Genthin und dort treffen die Elbestädter auf den UHC Elster und den PSV 90 Dessau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.