Niederlage und Bewährungsprobe dennoch bestanden

Der Auftakt in die Partie war standesgemäß. Die Leipziger übernahmen das Zepter und erzielten auch den ersten Treffer nach fast fünf Minuten.
Doch in der Folge wurden die Magdeburger deutlich besser und kamen zu mehr Spielanteilen.
Nach 10 Spielminuten erzielte dann Sebastian Klemm nach Vorlage von Eric Geue den verdienten Ausgleich.
Wer nun die Reaktion vom Favoriten erwartete, sah sich getäuscht. Die Leipziger taten sich weiter sehr schwer mit der kompakten Spielweise der Landeshauptsädter.
So gingen die Tigers sogar in der 13. Spielminute in Führung nachdem aus einer etwas unübersichtlichen Situation heraus Benjamin Ehrhardt den Auswurf von Gunnar Sauer verwertete und zum 1:2 einschoss.
Nun drehten die Leipziger auf und kamen noch vor der Drittelpause zum 2:2.

Das zweite Drittel eröffneten dann die Floorball Tigers. Rückkehrer Matthias Berger gelang der perfekte Einstand mit seinem ersten Tor für die Magdeburger und erzielte so die erneute Führung.
Danach hätte man die Führung sogar ausbauen können, aber die Überzahl nach einer Strafe gegen einen Leipziger blieb ungenutzt.
In der 31. Spielminute gelang den Leipzigern dann wieder der Ausgleich und nach unspektakulären Schlussminuten im Drittel blieb es dann auch beim 3:3 bis zur Pause.

Das letzte Drittel startete dann auch wieder recht ausgeglichen. Den Leipzigern gelang es nicht das Spielsystem der Tigers effektiv zu überwinden.
Bis zur 50. Minute blieb es beim Stand von 3:3 doch dann folgte die Vorentscheidung.
Leipzig gelang die 4:3 Führung und anschließend gaben die Gäste ihre defensive Spielweise etwas auf, um über Pressing mehr Druck auf das gegenerische Tor zu machen.
Diese Lücke nutzten dann die Leipziger zwei Minuten vor Spielende zum Tor und 5:3 Endstand.

Die Floorball Tigers verlieren zwar ihr zweites Spiel aber konnten gegen einen der Ligafavoriten lange sehr gut mithalten und erwiesen sich als schwerer Gegner. Wenn man diese Leistung auch in die nächsten Spiele transportieren kann, dann ist man sehr gut gewappnet.

Bereits am Sonntag gehen die Floorball Tigers wieder auf Reisen. Ziel wird dieses Mal Weißenfels sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.