Nichts zu holen – 3:6 Niederlage gegen die Red Devils U 23

Für die Floorball Tigers Magdeburg blieb das Spiel gegen die Red Devils Wernigerode U 23 ohne Punkte. Gegen die Wernigeröder verloren die Magdeburger mit 3:6 (1:4; 1:0; 1:2). Die Elbestädter belegen damit nach sechs Spieltagen mit sechs Punkten den sechsten Tabellenplatz.


Floorball Tigers Magdeburg: T. Reichert–Herbert, Parske, Bredenfeld, Schaper, Phan, Ehebrecht, Bondar, J. Reichert, Paul, Goedecke, Hoffmann, Arndt.

Am Sonnabend stand für die Floorball Tigers Magdeburg ein schweres Auswärtsspiel in Halle gegen die Red Devils Wernigerode U 23 an. Die Harzer gelten als junge, spielstarke und ambionierte Mannschaft.
Im ersten Drittel trafen die Magdeburger einmal. In der 10. Minute konnte Lucas Pascal Arndt einen Pass von Benjamin Parske nutzen. Die Wernigeröder trafen vier Mal im ersten Durchgang und bei 1:4 aus Magdeburger Sicht ging es in die Pause. In der Drittelpause forderte Trainer Steven Ehebrecht von seinen Spielern „weiter konsequent zu spielen“.
Im zweiten Drittel waren die Floorball Tigers auch mit einem Treffer erfolgreich. In der letzten Minute des zweiten Drittels verwandelte Steven Ehebrecht eine Vorlage von Parske. Mit 2:4 ging es in das Schlussdrittel. Ehebrecht nutze die Pause, um seine Mannschaft zu motivieren weiter den Torerfolg zu suchen
Die Harzer trafen im Schlussdurchgang noch zwei Mal und die Elbestädter profitierten von einem Eigentor der Gäste in der vorletzten Spielminute.
Nach 60 Minuten mussten die Floorball Tigers eine 3:6 Niederlage verzeichnen. Für Trainer Steven Ehebrecht geht dieser Erfolg auch in der Höhe in Ordnung: „Die Red Devils Wernigerode U 23 nutzen die Chancen heute besser und haben am Ende verdient die drei Punktemitgenommen“.
Ehebrecht sagte nach dem Spiel zu der Leistung von Tim Reichert im Magdeburger Tor:
„Tim hat an diesem Tag eine noch höhere Niederlage verhindert“.
Die Elbestädter belegen damit nach sechs Spieltagen mit sechs Punkten den sechsten Tabellenplatz.
Am Sonnabend erwarten die Magdeburger in eigener Halle um 17:30 die Floor Fighters Chemnitz II. Die Chemnitzer stehen nach fünf Siegen und einer Niederlage in der Verlängerung mit 16 Punkten derzeit an der Tabellenspitze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.