Nach dem Derby, vor dem Pokal

Das Spiel gegen Halle war noch nicht der große Befreiungsschlag, aber man bekam doch wieder einmal das zweite Gesicht der Floorball Tigers Magdeburg zu sehen. Mit einer durchweg konzentrierten Leistung wurde dem Gegner über die gesamte Spielzeit Paroli geboten und am Ende verlor man gerade einmal mit 0:4. Wermutstropfen ist sicherlich die Tatsache, dass es den Floorball Tigers zum ersten Mal nicht gelang in einem Pflichtspiel ein Tor zu erzielen, aber dennoch überwiegen die positiven Eindrücke.

Nun wartet nach dem Länderspielwochenende, wo alle Spieler bis auf Nationalspielerin Franziska Mietzsch verschnaufen konnten, die nächste Pokalrunde auf die Magdeburger.

Gegner der Tigers ist mit dem Westfälischen Floorball Club eine gänzlich unbekannte Mannschaft. Bisher gab es keinerlei Begegnungen gegen das Team und so wird man vor allem darauf bedacht sein das eigene Spielsystem umzusetzen.

Nach bisherigem Stand wird man fast in Bestbesetzung nach Münster reisen können und dort wohl auf einen Gegner treffen, der leistungstechnisch als gleich stark anzusehen ist. Der WFC ist auch noch ein Neuling in der 2. Bundesliga Nord/West und derzeit stehen sie wie die Tigers am Tabellenende mit nur einem Sieg. Ein Favorit lässt sich also nicht ausmachen und somit darf man auf eine spannende Partie gespannt sein.

Anpfiff ist am Sonntag um 14:30 Uhr Münster (Tilbecker Straße 26).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.