Letzter Spieltag der regulären Saison

Wenn gegen die Floorballgrizzly’s aus Salzwedel ein Sieg gelingen sollte, könnte man von einer gelungenen Rückrunde sprechen. Die schlechte Hinrunde wurde durch teilweise sehr überzeugende Leistungen vergessen gemacht.

Das Hinspiel gegen Salzwedel gehörte noch zu den besseren Spielen und konnte auch überzeugend mit 7:1 gewonnen werden und ein Sieg ist auch für morgen das Ziel. Aber die Magdeburger sind gewarnt.
Die Salzwedler verfügen über eine junge Truppe, die spielstark ist und auch im Abschluss schon recht gut agiert. Einzig an der Erfahrung fehlt es noch, aber wenn man das Spiel auf die leichte Schulter nimmt, kann man ganz schnell ine böse Überraschung erleben.

Das weis auch Cheftrainer Marco Gipser und hat seine Mannschaft auch dementsprechend auf das Spiel eingestellt: "Spielerisch konnten wir nicht mehr viel verändern. Dafür fehlen uns derzeit einfahc zu viele Spieler im Training, aber die Leistung vom letzten Wochenende hat mich diesbezüglich sehr positiv gestimmt. Es gilt die Mannschaft jetzt nochmal richtig zu motivieren, denn bei den wenigen Heimspieltagen die wir haben, wollen wir die dann auch unbedingt nutzen, um den Zuschauern gute und erfolgreiche Spiele bieten zu können."

Da die Magdeburger definitiv nicht als Ausrichte für die Play-Offs fungieren werden, besteht morgen die letzte Möglichkeit die Mannschaft diese Saison nochmal spielen zu sehen. Das gilt auch für einige Spieler, die wahrscheinlich das Team nach der Saison verlassen müssen und somit ihr letztes Spiel in eigener Halle bestreiten werden.

Um 15.30Uhr wird der erste Bully im Spiel gegen die Salzwedler stattfinden. Zuschauer sind herzlich in die Sporthalle des Werner-von-Siemens Gymnasiums eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.