Herren: Klarer 12:3 Erfolg gegen TSG Füchse II

Magdeburg (11.11.2018, tlö). Die Floorball Tigers Magdeburg holen im Spiel am Sonn-
abend gegen die TSG Füchse II drei Punkte. Gegen die Harzer gewinnen die Magde-
burger mit 12:3 (3:2; 4:0; 5:1). Die Elbestädter belegen nach drei Spieltagen mit neun
Punkten den ersten Tabellenplatz.

Floorball Tigers Magdeburg: Schuster–Ehrhardt, Nitsche, Schaper, Phan, Ehebrecht,
Oehlenberg, Bondar, Samtleben, Broscheid, Paul, Goedecke, Hoffmann, Arndt, von Seg-
gern,

Die Floorball Tigers Magdeburg mussten am Sonnabend zum Auswärtsspieltag nach Salz-
wedel fahren. Gegner war die TSG Füchse II:
Auf der Torhüterposition spielte der 16-jährige Henning Schuster für die Floorball Tigers
Magdeburg. Tim Reichert war privat verhindert.
Im ersten Drittel waren es die Magdeburger, welche den ersten Akzent setzen konnten. In
der 9. Minute traf Jannik Nitsche auf Vorlage von Steven Ehebrecht zum 1:0. Christian Samt-
leben erhöhte in der 12. Minute auf 2:0. Den Drittelstand von 3:2 stellte Lucas Pascal Arndt
auf einen Pass von Robert Oehlenberg 12 Sekunden vor Drittelende her. Für Spielertrainer
Steven Ehebrecht sollte die Mannschaft die taktischen Vorgaben weiter konsequent umset-
zen: „Wir haben jetzt eine gute Ausgangsposition“.
Im zweiten Drittel war es Mannschaftskapitän Benjamin Ehrhardt der für die Floorball Tigers
auf Vorlage von Nitsche in der 30. Minute nach einem Pass von Steven Ehebrecht auf 4:2
erhöhen konnte. Knapp zwei Minuten später gab Arndt eine Vorlage auf Nitsche zum 5:2.
Das 6:2 in der 36. Minute erzielte Kim Charline Broscheid. Für eine deutliche 7:2 Führung
der Magdeburger nach 40 Minuten sorge kurz vor Drittelende Nitsche auf Pass von Arndt.
Bei 7:2 ging es in die Kabinen und die Magdeburger waren fest entschlossen, die drei Punkte
heute mit an die Elbe zu nehmen.
Im Schlussdrittel setzten fast ausschließlich die Floorball Tigers die Akzente. Arndt erhöhte in
der 42. Minute auf 8:2. Sechs Minuten später netzte der Spielertrainer auf Pass vom Mann-
schaftskapitän zum 9:2 ein. In der 54. Minute traf Nitsche (Ben Goedecke) zum 10:2. Arik
Schaper war der Torschütze zum 11:3 auf Vorlage von Samtleben drei Minuten vor Spielen-
de. Den Schlusspunkt setzte Christian Hoffmann auf einen Pass von Ehebrecht in der 59.
Spielminute. Nach 60 gespielten Minuten zeigte die Anzeigetafel einen 12:3 Auswärtserfolg
für die Floorball Tigers Magdeburg an.
Für Trainer Steven Ehebrecht geht dieser Erfolg auch in dieser Höhe in Ordnung. „Wir haben
heute ein gutes Spiel abgeliefert und am Ende auch verdient drei Punkte aus Salzwedel mit-
nehmen können. Über weite Strecken war meine Mannschaft spielbestimmend“.
Die Elbestädter belegen nach drei Spieltagen verlustpunktfrei den ersten Tabellenplatz.
Am 17. November 2018 erwarten die Floorball Tigers Magdeburg in eigner Halle den MFBC
Leipzig/Schkeuditz. Die Gäste belegen nach drei Spielen mit sechs Punkten den zweiten
Tabellenplatz hinter den Magdeburgern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.