Heimspiel am Sonnabend gegen den DHfK Leipzig

Magdeburg (07.10.2014, cho-tlö). Am Sonnabend dürfen die Floorball Tigers Magdeburg wieder in heimischer Halle antreten und sie empfangen den SC DHfK Leipzig. Gegen Leipzig gab es in der letzten Saison eine 4:10 und eine 3:5 Niederlage.

Der SC DHfK Leipzig ist wesentlich besser in die Saison gestartet als die Magdeburger. Am ersten Spieltag durften sie gleich einen Doppelspieltag absolvieren und gewannen beide Spiele mit 10:3 gegen Konstanz und 11:9 gegen Schriesheim. Am zweiten Spieltag gab es für sie ein Spitzenspiel gegen Halle, die am Tag davor gegen die Floorball Tigers gewannen. Nach einem spannenden Spiel gewann Halle mit 8:6. Die Leipziger mussten zwar in der Saisonpause den einen oder anderen Abgang verkraften, haben sich aber auch namenhaft verstärkt. Denn mit Ingmar Penzhorn kam von Bundesligist MFBC Leipzig ein ehemaliger Nationalspieler. Der SC DHfK Leipzig ist also eine sehr harte Nuss, die es für die Floorball Tigers zu knacken gilt.

 

Für die Elbestädter gilt es auf der gezeigten Leistung in Halle aufzubauen. Zudem müssen sich die Floorball Tigers noch für das Debakel am ersten Spieltag bei ihren Fans entschuldigen und wollen dies möglichst mit einem Heimsieg tun. Allerdings sind die Voraussetzungen nicht perfekt. Mit Moritz Genzer und Martin Hoffmann sind zwei Spieler aktuell angeschlagen, aber sonst sind alle Spieler fit.

Die Floorball Tigers werden in der Woche hart an sich arbeiten müssen, um sich bestens auf das Spiel vorzubereiten. So sieht das auch Tigers-Coach Dominik Knott: „Wir müssen weiter hart an uns arbeiten, damit wir dem ersten Saisonsieg einen Schritt näher kommen. Einen Schritt haben wir am letzten Spieltag in Halle getan und nun müssen wir auf diese Leistung aufbauen“.

Spielort ist wie immer die Sporthalle des Werner-von-Siemens-Gymnasiums in der Stendaler Straße 10 und Anpfiff ist wie üblich um 18:30 Uhr. Der Eintritt ist frei, die Floorball Tigers Magdeburg freuen sich auf eine lautstarke Unterstützung ihrer Anhänger.

Tags:,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.