Erstes Saisonhighlight im DUB-Pokal

Im ersten Jahr traf man auf die damalige Zweitligamannschaft aus Wernigerode, die diese Saison wieder in der ersten Liga spielt. Gegen Wernigerode verpasste man nur ganz knapp die Pokalsensation. Im letzten Jahr ereilte die Reformer das Traumlos UHC Sparkasse Weißenfels, der Rekordmeister und erste Gewinner des Pokals. Die Chancen gegen Weißenfels waren ungleich geringer als im Jahr zuvor, dennoch konnte man sich mit einem 2:19 den Respekt des Meisters verdienen und eine hervorragende Mannschaftsleistung zeigen.

Auch in dieser Saison meinte es das Losglück gut mit den Magdeburgern und sorgt mit den Saalebibern aus Halle für ein waschechtes Sachsen-Anhalt Derby. Die Saalebiber spielen seit mehreren Jahren in der zweiten Bundesliga und verpassten in der letzten Saison nur knapp die Relegationsplätze. Dennoch sieht Cheftrainer Gipser keinen Grund schon frühzeitig das Handtuch zu werfen. „Ganz im Gegenteil. Ich bin vorsichtig optimistisch, dass wir vielleicht für eine Überraschung sorgen können. Unsere Auftritte gegen höherklassige Mannschaften im Pokal oder bei diversen Turnieren haben gezeigt, dass wir durchaus in der Lage sind Paroli bieten zu können. Natürlich muss dafür alles stimmen, aber ich freue mich auf das Spiel und sehe es als tolle Gelegenheit für meine Mannschaft sich zu beweisen.“

Mit dem Turnier in Wernigerode und dem Testspiel in Bremen, wo man jeweils auf höherklassige Gegner trifft, ist auch die Vorbereitung gut auf das Pokalspiel abgestimmt.

Für die nötige Brisanz sorgt nicht nur der Klassenunterschied sondern auch die bekannte Rivalität zwischen Mannschaften aus der Landeshauptstadt und der Stadt von der Saale. Manager Löwe dazu: „Ich bin mir sicher, dass alle Komponenten für ein hochklassiges Spiel sorgen werden. Wir freuen uns sehr auf die Gäste aus Halle und werden ein guter Gastgeber zu sein. Nur beim Spielausgang werden wir keine Geschenke verteilen.“

Das Pokalspiel wird voraussichtlich am zweiten Oktoberwochenende in der neuen Sporthalle des Siemens-Gymnasiums in der Stendaler Straße ausgetragen. Genaue Infos werden auf unserer Seite zu finden sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.