Eric Schöwe lange Zeit verletzt

Während des Trainings am Freitag kam von Eric Schöwe per SMS die Nachricht aus dem Krankenhaus das er eine Unterschenkelfraktur hätte und deswegen nicht zum Training kommen könnte. Zu diesem Zeitpunkt ahnte noch niemand wie schwerwiegend die Verletzung wirklich ist.

Auf Nachfrage stellte sich heraus, dass sich der stellvertretende Mannschaftskapitän einen Schien- und Wadenbeinbruch beim Fußball im Sportunterricht der Berufsschule zugezogen hat. Die erste Diagnose der Ärzte lassen nicht auf eine Rückkehr vor dem Frühjahr hoffen.

Cheftrainer Marco Gipser: "Dss ist wirklich ein sehr schmerzhafter Verlust für uns. Eric ist ein sehr wichtiger Spieler, der in den beiden Spielen in dieser Saison absolut zuverlässig in der Verteidigung war und enorm wichtig für die Mannschaft ist. Das ist bereits die zweite Verletzung in diesem Jahr für ihn, die ihn zurückwirft."
Bereits im Frühjahr musste Schöwe mehrere Wochen wegen einem Kieferbruch pausieren.

Mannschaftskapitän Samtleben: "Ich und die gesamte Mannschaft wünschen Eric die besten Genesungswünsche. Wir hoffen, dass er sehr schnell wieder auf die Beine kommt und uns bei unserem Ziel für diese Saison unterstützen kann. Er ist sehr wichtig für uns und wird uns fehlen sowohl im Training als auch in den kommenden Spielen."

Auch das Management der Magdeburger wünscht Schöwe eine schnelle Genesung, aber ist sich auch bewusst das die Gesundheit des Spielers im Vordergrund steht. Löwe."Wir werden diesbezüglich auf keinen Fall vorschnell handeln. Erst wenn er absolut fit ist und die Ärzte grünes Licht geben, wird er in die Mannschaft zurückkehren."

Hoffentlich wird das bald sein.

Alles gute Eric!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.