Dritter Heimerfolg der Tigers – 11:6 gegen die Black Lions

Nur zwei Wochen nach dem Hinspielerfolg der Floorball Tigers in Landsberg kam es bereits zum Rückspiel in der 2. MaXxPrint Floorball Bundesliga Süd/Ost. In guter Besetzung hatten sich die Magdeburger viel vorgenommen und wollten den Erfolg aus dem Hinspiel wiederholen.

Nach einem etwas verschlafenen Start stand es nach neun Minuten 0:2 für die Gäste aus Landsberg. In der 11. Minute fand Philipp Bader darauf die richtige Antwort und konnte eine Vorlage von Christoph Weidemann zum 1:2 verkürzen. Danach waren es weiter die Gastgeber, welche das Spiel bestimmen konnten. Nur sechs Minuten später war es wieder Bader, welcher nach einer Vorlage von Martin Albrecht zum 2:2 einnetzten konnte. Den Drittelstand von 3:2 für die Floorball Tigers stellte in der letzten Spielminute Patrick Rohlmann auf Vorlage von Christoph Weidemann her.

Auch im zweiten Spieldrittel ließen die Elbestädter nicht nach. Anh Phan baute den Vorsprung nach 18 gespielten Sekunden im zweiten Drittel auf 4:2 aus. In der 8. Minute des Drittels traf Weidemann zum 5:2 im Powerplay. Nach einem zwischenzeitlichen Treffer der Gäste war es erneut Rohlmann, der mit seinem Tor zum 6:3 den Dreitore Vorsprung wieder herstellen konnte. Leider fiel kurz vor Drittelende noch der 4:6 Anschlusstreffer.

Nach Beginn des Schlussdrittels war es wieder Weidemann, der zwei weitere Tore auf seinem Punktekonto verbuchen konnte und zum 8:4 erhöhte. Nach einem unglücklichen Eigentor und einem weiteren Treffer der Gäste legten die Floorball Tigers noch einmal nach. Innerhalb von fünf Minuten trafen Bader, Rohlmann und Samtleben (Phan) zum Schlussstand von 11:6 für die Floorball Tigers Magdeburg.

„Heute haben wir verdient gewonnen und unseren Zuschauern ein gutes Spiel geboten. Leider haben wir es in den entscheidenden Phasen des Spieles versäumt den Sack zuzumachen und den Gegner immer wieder durch unnötige Fehler ins Spiel zurück gebracht. So etwas kann sich mitunter auch mal rächen“ blickte Samtleben auf das Spiel zurück.

Torwarttrainer Gunnar Sauer freute sich über eine „gelungene Leistung“ und lobbte seine Mannschaft „für ein engagiertes Spiel“. Gerade der 2. Block hat heute mit 9 von 11 Toren eine absolute Topleistung abgerufen.

Nach dem 8. Spieltag belegen die Magdeburger nach vier Siegen mit 12 Punkten einen vor der Saison nicht erwarteten vierten Tabellenplatz. Nach einer längeren Pause treffen die Floorball Tigers am 22. 12.2012 im Rückspiel auswärts auf die Saalebiber Halle.

Für die Tigers spielten: Sauer – Klemm, Rohlmann, Löbner, Schöwe, Lara, Samtleben, Alb-recht, Ehebrecht, M. Hoffmann, Mietzsch, Lange, Stellmach, Phan, Genzer, Bader, Weidemann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.