Der Blick geht nach vorne – Derbyzeit!

Sportlich läuft es derzeit einfach nicht. Sowohl bei den Fußballern als auch bei den Floorball Tigers Magdeburg.

Die Tigers verloren auch am Sonntag ihr nächstes Spiel gegen den Liganeuling Landsberg. Da nützte es auch nichts, dass die taktische und spielerische Anlage besser war, technisch offenbarte man in diesem Spiel große Schwächen und machte sich so das Leben sehr schwer und verteilte reihenweise Geschenke an die Landsberger.
Die wiederum wussten das geschickt zu nutzen und lagen bereits nach dem ersten Drittel mit 4:1 in Führung. Den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte Christian Hoffmann nach Vorlage von Matthias Berger.
Auch im zweiten Drittel verstand man es nicht das Spiel zu beruhigen und über einen konzentrierten Spielaufbau zu Chancen zu kommen. Zuviel Stückwerk machte es dem Gegner weiter einfach und so stand es nach 25 Minuten bereits 6:1.
Danach sah es so aus als ob doch noch die Wende gelingt. Innerhalb von vier Minuten erzielten erneut Hoffmann und Jan Reinhard die Tore Zwei und Drei für die Tigers und zu dem Zeitpunkt hatte man das Spiel endlich in der Hand.
Doch wenn es einmal schelcht läuft, dann kommt es halt meist noch schlimmer und an diesem Tag taten sich auch die Schiedsrichter immer wieder mit fatalen Entscheidungen hervor, wobei dies beide Mannschaften betraf, aber so auch vor dem 7:3 für Landsberg.
Ein klares Foul wird nicht geahndet und mitten in die Aufholjagd der Magdeburger fällt das Gegentor und dies führte zu einem neuen Bruch im Spiel der Tigers.
Bis ins letzte Drittel hinein ziehen die Hausherren auf 11:3 davon und das Spiel ist frühzeitig entschieden.
Mit dem Mut der Verzweiflung kommen die Tigers in den letzten sieben Minuten noch zu drei weiteren Treffern und betreiben so Ergebniskosmetik, aber über das enttäuschende Endergebnis von 11:6 kann dies nicht hinwegtäuschen.

Aber nicht nur die sportlichen Resultate der letzten Wochen verbindet Floorballer und Fußballer in Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt. Auch der Ausblick auf das kommende Wochenende schweißt zumindest im Geiste zusammen.

Es ist DERBYZEIT in Magdeburg! Für die Floorball Tigers heißt der Gegner am Samstag Abend "USV Saalebiber Halle". Die Hallenser stehen in der Tabelle deutlich vor den Tigers und gehen auch als Favorit in die Partie, aber es lohnt sich an die letzte Saison zu erinnern. Gegen den USV gelang der erste Sieg in der Magdeburger Bundesligageschichte und die Ausgangslage war nahezu identisch. In diesem Spiel haben die Floorball Tigers nichts zu verlieren und wenn endlich wieder nach einigen Ausfällen in Bestbesetzung angetreten werden kann, dann ist auch dieses Mal eine Überraschung möglich!

In diesem Spiel brauchen die Floorball Tigers natürlich die Unterstüzung ihrer Fans. Anpfiff ist am Samstag wie gewohnt 18:30 Uhr in der Sporthalle des Werner-von-Siemens Gymnasiums (Stendaler Straße 10) und der Eintritt ist natürlich frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.