Bundesligamannschaft verliert nach respektabler Leistung gegen Leipzig mit 3:6

Vor dem letzten Saisonspiel machte das Trainerteam um Co-Trainer Christian Samtleben und Mannschaftskapitän Sebastian Klemm klar, dass die Mannschaft ganz befreit ohne Druck aufspielen könne, „da wir krasser Außenseiter sind und Leipzig sich schon vorzeitig für die Playoffs qualifiziert hatte“.

Das Spiel begann mit Chancen auf beiden Seiten. Nach knapp einer Minute stand es bereits 1:1 nach dem Philipp Bader eine Vorlage von Eric Schöwe in der ersten Spielminute verwandeln konnte. In der fünften Spielminute konnten die Floorball Tigers durch Eric Geue sogar mit 2:1 in Führung gehen. Leider konnten die Gastgeber die Führung nicht mit in die Pause nehmen, da individuelle Fehler auf Seiten der Floorball Tigers zu zwei Gegentoren durch die Leipziger führten.

Im zweiten Spieldrittel waren die Gäste deutlich überlegen und konnten ihre Führung auf 2:5 ausbauen. Mit der Leistung ihres Teams waren Klemm und Samtleben zu diesem Zeitpunkt zufrieden.

Auch im letzten Drittel waren die Leipziger spielbestimmend. In der 52. Spielminute konnte Christoph Drohmann eine Vorlage von Christian Hoffmann nutzen und traf zum 3:5 aus Magdeburger Sicht. Das Spiel endete mit 3:6 für die DHfK Leipzig.

Für Klemm war der Sieg der Leipziger auch verdient. Die Floorball Tigers beenden die Saison auf dem siebten und damit vorletzten Tabellenplatz in der 2. Bundesliga Ost und werden auch in der neuen Saison in dieser Liga spielen. „Allerdings haben wir eine sehr gute Leistung abgerufen und einen spielstarken Gegner dazu gezwungen, selbst im letzten Spiel nochmal alles zu geben, um sich nicht zu blamieren.“, sagte Klemm nach dem Spielende.

Mannschaftskapitän Klemm und Co-Trainer Samtleben waren sich in der Bewertung der Saisonleistung einig: „Großes Kompliment an die gesamte Mannschaft für die Leistung am Samstag sowie über die gesamte Saison. Wir haben uns im Gegensatz zur letzten Saison verbessert und sind nicht Tabellenletzter geworden. Dabei haben wir nur zwei Spiele gehabt, bei denen wir nicht mit unserer Leistung zufrieden waren.“

Verabschiedet wurden am letzten Spieltag Christoph Drohmann, Andre Gasde und Eric Geue, welche die Mannschaft aus beruflichen Gründen zum Saisonende verlassen werden. Das gesamte Team wünscht den Spielern viele private und berufliche Erfolge. Als weiterer wichtiger Spieler, der uns in den kommenden 2 Jahren aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung steht sei Danny Bartholome genannt, der seine Floorballkünste in der Slowakei unter Beweis stellen wird.

Für die Tigers spielten: Sauer-Klemm, Gasde, Schöwe, Samtleben,Ehrhardt, Mietzsch, Hoffmann, Stellmach, Reinhard, Bader, Drohmann, Geue.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.