Auswärtsspiel gegen Ingolstadt

Gegen die Ingolstädter wird es sehr schwer werden einen Sieg zu holen, denn gerade in der eigenen Halle sind sie sehr stark und trumpfen meist mit ihrem kompletten Kader auf.
Die Magdeburger hingegen werden eine lange Anreise in den Knochen haben und aus kostengründen können sie auch nicht in Bestbesetzung anreisen. Einige Spieler werden Trainer Gipser am Sonntag nicht zur Verfügung stehen.

"Ich denke, dass die Ingolstädter favorisiert sind in diesem Spiel. Sie haben das Hinspiel recht deutlich gewonnen und wir wissen um ihre Heimstärke. Dennoch werden wir natürlich alles daran setzen weitere Punkte einzufahren." so Gipser zu den Erwartungen vor dem Spiel.

Wenn man die letzten Leistungen der Magdeburger betrachtet, dann ist ein deutlicher Leistungsanstieg seit Beginn der Saison zu verzeichnen. Allerdings müssen die Tigers ihre taktische Disziplin und kämpferische Leistung auch einmal über volle 60 Minuten zeigen und zudem etwas effektiver im Abschluss agieren, wenn ein Sieg gelingen soll.

"Wir müssen mannschaftlich geschlossen auftreten und uns gegenseitig unterstützen, wenn wir Punkte mit nach Magdeburg bringen wollen. Ein Faktor wird sicherlich auch die lange Anreise spielen. Es bleibt abzuwarten wie jeder einzelne die Müdigkeit dann aus den Beinen bekommt. Wenn wir ähnliche Leistungen wie gegen Dresden und Halle abrufen können, ist ein Sieg möglich." so Mannschaftskapitän Samtleben.

Am Sonntag um 15:30 Uhr erfolt der Anpfiff zu der Partie in Ingolstadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.