Auswärtserfolg der Floorball Tigers: Vierter Tabellenplatz nach 6:2 Erfolg gegen die Black Lions Landsberg

Für das Spiel hatten sich die Floorball Tigers nach der Niederlage in der letzten Saison in Landsberg vorgenommen, die Punkte aus diesem Spiel mit nach Magdeburg zu nehmen.

Durch das Trainerteam optimal vorbereitet starteten die Magdeburger in diese Begegnung. Nach einem frühen Tor der Gastgeber waren die Magdeburger hellwach und konnten in der siebenten Minute postwendend durch Steven Ehebrecht auf Vorlage von Martin Hoffmann den 1:1 Ausgleich erzielen.

In der 13. Minute war es Christian Hoffmann der nach einer Vorlage von Patrick Rohlmann zum 2:1 traf. In der Folgezeit hielt das Defensivsytem der Tigers ein Großteil der Landsberger Angriffe auf Distanz.

Mit dem Spielverlauf zeigte sich Co-Trainer Christian Samtleben zufrieden und mahnte seine Mannschaft „jetzt nicht nachzulassen“.

Im zweiten Spieldrittel waren Tore Mangelware. Für die Floorball Tigers erhöhte Christoph Weidemann nach einer weiteren Vorlage von Rohlmann zum 3:1. Samtleben forderte seine Mannschaft auf „weiter aus einer sicheren Defensive zu agieren“ und erinnerte daran „Ein 3:1 ist im Floorball keinesfalls eine sichere Führung“. Durch einige Nachlässigkeiten im Spielaufbau wurde der Gegner zu CHancen regelrecht einngeladen, doch der Floorballgott war an diesem Tage ein Magdeburger: In dieser Phase des Spieles hielt Schlussmann Sauer bärenstark seinen Kasten sauber und wenn er schon geschlagen war, dann half das Aluminium ein wenig nach.

Samtleben war mit dem Spielverlauf zufrieden und stellte seine Mannschaft noch einmal für das letzte Drittel in diesem Spiel ein.

Im Schlussdrittel waren die Floorball Tigers weiter die spielbestimmende Mannschaft und konnten den Vorsprung weiter ausbauen. In der 45. Spielminute traf Abraham Lara zum 4:1.

In der 53. Minute konnte sich auch Samtleben selbst in die Torschützenliste eintragen nach dem er eine Vorlage von Weidemann nutzen konnte. Den letzten Treffer für die Magdeburger zum 6:1 markierte Rohlmann.

Die Gastgeber konnten mit einem weiteren Treffer ein wenig Ergebniskosmetik betreiben.

Die Floorball Tigers Magdeburg haben das Spiel nach einer soliden Leistung mit 6:2 gewonnen und belegen derzeit den vierten Tabellenplatz.

Bereits in 14 Tagen kommt es zum Rückspiel gegen die Landsberger Mannschaft in Magdeburg.

Mit neun Punkten aus sechs Spielen sind die Floorball Tigers auf einem guten Weg in diesem Jahr nichts mit dem Abstiegsplätzen zu tun zu haben. „Wir müssen jetzt weiter konsequent arbeiten und konzentrieren uns bereits auf das schwere Heimspiel am kommenden Samstag gegen die Saalebiber Halle“ erklärte Samtleben und lädt die Zuschauer am 17.11.2012 um 18:30 Uhr in die Sporthalle des Werner-von-Siemens-Gymnasiums ein.

Für die Tigers spielten: Sauer, Wilhelm – Samtleben, Rohlmann, Löbner, Schöwe, Lara, Albrecht, Ehrhardt, Ehebrecht, Mietzsch, C. Hoffmann, M. Hoffmann , Lange, Stellmach, Phan, Genzer, Bader, Weidemann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.