3. Stadtligaspieltag am 5. April 2014-Arbeitsgemeinschaften auf Punktejagd

Das  Organisationsteam der Floorball Tigers Magdeburg um Stefanie Kabelitz hat die Vorbereitungen fast abgeschlossen und freut sich auf den dritten Spieltag und  erwartet wieder  Mannschaften von Arbeitsgemeinschaften an Magdeburger Grundschulen und Gymnasien.

Von 9 Uhr bis 12 Uhr leben  die jungen Floorballspielerinnen und Floorballspieler die Faszination der Sportart Floorball. „Die Zuschauer sind herzlich eingeladen zum Stadtligaspieltag und können sich wieder auf spannende Spiele freuen“ lädt Kabelitz am Sonnabendvormittag in die Sporthalle ein. 

Die Spielerinnen und Spieler werden auch am kommenden Spieltag hochmotiviert in die Begegnungen und wollen Punkte für ihre Mannschaften sichern.

Bereits traditionell sind wieder bis zu drei  Arbeitsgemeinschaften der Grundschule Amsdorfstraße und voraussichtlich drei Mannschaften vom Ökumenischen Domgymnasium im Starterfeld zu finden.

Einige Vereinsspieler aus Grundschulen und Gymnasien werden auch wieder dabei und in zwei Mannschaften der Floorball Tigers Magdeburg starten. „Wir sind allen Arbeitsgemeinschaftsleitern, Lehrerinnen und Lehrern sehr dankbar für die Unterstützung“ beschreibt Kabelitz die gute Zusammenarbeit.

„Ohne die Arbeitsgemeinschaften wären die Floorball Tigers in der heutigen Form nicht vorhanden“  erläutert Kabelitz die Bedeutung der Arbeitsgemeinschaften. 

Die Verantwortlichen im Verein sind sich einig, dass die Zukunft von Floorball in den Grundschulen beginnt. „Die Begeisterung der jüngsten Spielerinnen ist uns Ansporn weiter hart zu arbeiten, um Floorball langfristig im Sportangebot der Landeshauptstadt Magdeburg zu sichern“ blickt Kabelitz voraus.

Der Spieltag wird am Sonnabend ab 9 Uhr  in der Sporthalle des Werner-von-Siemens-Gymnasiums, Stendaler Straße 10, 39106 Magdeburg, ausgetragen.

Der Eintritt für Zuschauer ist wie immer frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.