2. MaXxPrint Floorball Bundesliga Süd/Ost: 2. Heimerfolg-Floorball Tigers Magdeburg gewinnen gegen SC DHfK Leipzig mit 4:3

Dem Trainerteam standen am Samstag 18 Feldspieler und 2 Torhüter zur Verfügung, personell waren die Tigers damit vor dem Spiel bestens aufgestellt. Die Gäste vom SC DHfK Leipzig galten als Favorit in dieser Begegnung.

Das erste Drittel begann Temporeich auf beiden Seiten jedoch blieben erwähnenswerte Ereignisse aus. In der Statistik ist nur das 0:1 für die Gäste in der 18 Minute zu vermelden. Mit diesem Stand ging es auch in die Kabinen.

Die Magdeburger Spieler waren mit diesem Stand durchaus zufrieden und rechneten sich weiterhin Chancen auf einen Sieg aus. In der 6. Minute des zweiten Drittels konnte Christian Samtleben zum 1:1 ausgleichen.

Nach einem schön herausgepielten Treffer der Leipziger stellte Philipp Bader das 2:2 zur zweiten Drittelpause her. Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel zwischen beiden Mannschaften sehr ausgeglichen. Die Zuschauer sahen temporeichen Floorball beider teams mit reihenweise ausgelassenen Torchancen auf beiden Seiten.

Durch Strafzeiten gegen die Leipziger Mannschaft spielten die Floorball Tigers im Schlussdrittel insgesamt 13 Minuten in Überzahl. Zu Beginn des 2. Drittels mussten die Magdeburger ein unglückliches Eigentor hinnehmen, damit ging der SC DHfK Leipzig zunächst mit 2:3 in Führung.

Anh Phan aus dem Nachwuchs der Magdeburger gab nur 40 Sekunden später die Antwort und traf zum 3:3 Ausgleich. 10 Minuten vor Spielende konnte Benjamin Ehrhardt eine Vorlage von Neuzugang Patrick Rohlmann in Überzahl nutzen und stellte den Schlussstand zum 4:3 für die Floorball Tigers Magdeburg her.

„Ein sehr wichtiger Sieg und mein Glückwunsch geht an alle Spieler“ sagte Co-Trainer Christian Samtleben unmittelbar nach dem Schlusspfiff. „Auf diese Leistung gilt es jetzt aufzubauen", ergänzte er weiterhin. Einziger Kritikpunkt bleibt weiterhin die mangelnde Chancenverwertung. Gunnar Sauer nach dem Spiel: "Wir haben zwar 2 Tore in Überzahl geschossen, was für uns schon wieder einen kleinen Fortschritt bedeutet. Dennoch müssen wir aus zwei 5-Minutenstrafen des Gegners und zudem noch einer doppelten Unterzahl mehr als nur ein mageres Tor herausholen. In entscheidenden Spielsituationen kann uns so etwas wertvolle Punkte kosten", so Sauer weiter.

Die Partie sahen insgesamt 82 Zuschauer.

Die Mannschaft bedankte sich nach dem Spiel bei ihren treuen Fans. Die Magdeburger belegen nach diesem Spieltag den 5. Tabellenplatz.

Für die Tigers spielten:

Gunnar Sauer, Erik Wilhelm – Sebastian Klemm, Patrick Rohlmann, Jan-Niklas Löbner, Eric Schöwe, Abraham Lara, Christian Samtleben, Martin Albrecht, Benjamin Ehrhardt, Steven Ehebrecht, Franziska Mietzsch, Christian Hoffmann, Richard Lange, Jan Reinhard, Anh Phan, Moritz Genzer, Philipp Bader, Martin Hoffmann, Christoph Weidemann

Am kommenden Samstag kommt es zum Spiel in der 2. Runde des Pokalwettbewerbs. Die Floorball Tigers Magdeburg empfangen am 20.10.2012 um 18:30 Uhr in der Sporthalle des Werner-von-Siemens-Gymnasiums den Erstligisten vom ETV Hamburg, welcher als Tabellenzweiter der 1. MaXxPrint Floorball Bundesliga als klarer Favorit in die Partie geht.

Die Tigers freuen sich auch hier wieder auf die zahlreiche Unterstützung ihrer Fans.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.