2. MaXxPrint Floorball Bundesliga: Floorball Tigers verlieren gegen Weißenfels 1:5 Samtleben: „Wir müssen unsere Chancen auch nutzen“

Vor dem Spiel waren die Vorzeichen gut, in Bestbesetzung wollten die Floorball Tigers vor eigenem Publikum drei weitere wichtige Punkte sichern.

Im ersten Drittel sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit Chanceplus für die Tigers. In der 10. Minute konnte Patrick Rohlmann eine Vorlage von Christian Hoffmann verwandeln und traf für die Floorball Tigers und sorgte damit für das einzige Tor im ersten Spieldrittel.

Beim 1:0 für die Gastgeber ging es in die Kabinen. Das Trainerteam um Co-Trainer Christian Samtleben war mit dem Spiel ihrer Mannschaft weitgehend zufrieden. 

Im zweiten Drittel haben es die Floorball Tigers versäumt, an die gute Leistung anzuknüpfen und scheiterten mehrfach am Weißenfelser Torwart. Die Gäste nutzten ihre Chancen cleverer, wobei sie heute maßgeblich von den Tigers beim Toreschießen unterstütz wurden und konnten sich zum Ende des zweiten Drittels eine 1:3 Führung erarbeiten.

Für Co-Trainer Christian Samtleben war die „ungenügende Chancenverwertung“ der Floorball Tigers eine Ursache für den Rückstand. Im Schlussdrittel konnten die Gäste aus der Floorballhochburg 2 weiter Treffer verbuchen und konnten ihre Führung auf 1:5 ausbauen und brachten den Sieg  über die Zeit.

„Weißenfels hat clever gewonnen“ sagte Samtleben nach dem Spielende und fügte hinzu „Wir haben heute zahlreiche Chancen ungenutzt gelassen und den Weißenfelsern die Tore auf dem Silbertablett serviert.“ 81 Zuschauer sahen ein Spiel, wo die Gastgeber durchaus über 2 Drittel das spielbestimmende Team waren, es nur wieder nicht ausreichend verstanden, die Chancen auch in Tore umzusetzen.

Für das Trainerteam steht außer Frage, dass „die Chancen auch genutzt werden müssen“, wenn der Klassenerhalt gesichert werden soll. „Wir haben noch viele Hausaufgaben vor uns und werden uns im Training darauf einstellen“, meinte Samtleben.

Nach diesem Spieltag belegen die Floorball Tigers mit sechs Punkten den 6. Tabellenplatz. Am 10.11. steht dann die schwere Auswärtsaufgabe in Landsberg auf dem Plan.

Für die Tigers spielten: Sauer, Wilhelm – Klemm, Rohlmann, Löbner, Schöwe, Lara, Samtleben, Albrecht, Ehrhardt, Ehebrecht, Mietzsch, C. Hoffmann, Lange, Stellmach, Reinhard, Phan, Genzer, M. Hoffmann, Weidemann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.