2. Floorball Bundesliga Süd/Ost: Saison endet mit Auswärtsspiel in Konstanz

Für die Floorball Tigers Magdeburg geht am kommenden Sonntag die Saison zu Ende. Am letzten Spieltag dürfen die Magdeburger dabei aber noch zur längsten Auswärtsfahrt antreten, denn es geht nach Konstanz, gegen die man das Hinspiel in Magdeburg mit 7:2 recht deutlich gewann.

Beide Mannschaften wollen die Saison mit einem Sieg ausklingen lassen, aber aus rein sportlicher Sicht geht es um nichts mehr, weil sowohl die Magdeburger ihren 4. Platz und die Konstanzer ihren 5.Platz sicher innehaben. Aber die Konstanzer sollten trotzdem motiviert sein, weil sie bislang nicht gegen die Tigers gewinnen konnten und die Magdeburger werden natürlich alles dran setzen, dass es auch so bleibt. Die Magdeburger gehen auch deswegen als leichter Favorit in die Partie und wollen ihrer Favoritenrolle auch gerecht werden und zudem ist man ja bekannt dafür, dass man sich gerne dem Gegner anpasst.

Aber aufgrund der langen Auswärtsfahrt und der späten Ankunft in Magdeburg reisen die Magdeburger nicht in Bestbesetzung nach Konstanz. Die Magdeburger müssen dabei auf Franziska Mietzsch, Philipp Bader, Johannes Paul, Jan-Niklas Löbner und Eric Schöwe verzichten. Auch Trainer Dominik Knott kann die Mannschaft nicht nach Konstanz begleiten, bereitet seine Mannschaft aber gewohnt intensiv auf die Partie vor.

Er will von seiner Mannschaft auch nichts anderes als ein Sieg sehen: „Am kommen Sonntag reisen wir zum Saisonabschluss nach Konstanz. Obwohl es tabellarisch um nichts mehr geht, ist das Ziel ein Sieg. Schon allein auf Grund der langen Anreise sollte jeder motiviert genug sein. Außerdem sollen die Jungs sich für ihre bisher gespielte Saison mit einem Sieg belohnen. Wir dürfen Konstanz aber nicht unterschätzen. Im Hinspiel haben 20 unkonzentrierte Minuten gereicht, um den Gegner stark zu und das Spiel unnötig eng zu machen.“

Das Spiel wird durch zwei Schiedsrichter aus der Schweiz vom Schweizerischen Unihockeyverband Swiss Unihockey geleitet werden.

Für die Magdeburger geht es in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag um halb zwei  in der Früh los, wenn man sich auf die gut 800km lange Strecke begibt. Anpfiff in Konstanz ist um 14:00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.