11:1 Heimsieg gegen MFBC Leipzig/Schkeuditz

Magdeburg (18.11.2018, tlö). Die Floorball Tigers Magdeburg holen im Heimspiel am
Sonnabend gegen den MFBC Leipzig/Schkeuditz einen klaren und verdienten 11:1
(2:0; 6:1; 3:0) Sieg. In einer durch die Floorball Tigers von Anfang an konsequent ge-
führten Partie war der Erfolg zu keiner Zeit gefährdet. Die Magdeburger belegen damit
nach vier Spieltagen verlustpunktfrei den ersten Tabellenplatz.


Floorball Tigers Magdeburg: Reichert-Ehrhardt, Herbert, Nitsche, Schaper, Phan, Ehe-
brecht, Oehlenberg, Bondar, Grünewald, Samtleben, Margner, Paul, Goedecke, Arndt, von
Seggern.

Zum ersten Heimspiel in der Verbandsliga in der Saison 2018/2019 erwarteten die Floorball
Tigers Magdeburg am Sonnabend den MFBC Leipzig/Schkeuditz. Aufgrund des zweiten
Tabellenplatzes der Gäste wurde ein enges Spiel erwartet. Nach seinem Fehlen vor Wo-
chenfrist kehrte der 16-jährige Tim Reichert wieder in das Magdeburger Tor zurück und zeig-
te eine starke und souveräne Leistung.

Im ersten Drittel vermerkte das Spielberichtsprotokoll für die Magdeburger zwei Tore. In der
9. Minute traf Neuzugang Niklas Grünewald zum 1:0 und 47 Sekunden vor Drittelende netzte
Jonas Herbert auf Vorlage von Anh Phan zur Pausenführung von 2:0 ein. Die Gäste blieben
im ersten Durchgang torlos. Für Trainer Steven Ehebrecht sollte die Mannschaft das gute
Spiel unter Beachtung der taktischen Vorgaben weiter fortsetzen: „Heute und hier ist ein
Erfolg möglich“.

Das zweite Drittel war bis zur 28. Minute ereignislos. Dann traf Ronny Margner und baute die
Führung der Gastgeber auf 3:0 aus. In der 36. Minute konnte Mannschaftskapitän Benjamin
Ehrhardt eine Vorlage von Jannik Nitsche zum 4:0 nutzen. Nur acht Sekunden waren beide
Spieler am 5:0 beteiligt, Erhardt gab den Pass und Nitsche verwandelte. 34 Sekunden klin-
gelte es wieder im Tor der Gäste. Phan traf nach einem Pass von Herbert zum 6:0. Die
Floorball Tigers waren weiter in Torlaune und Lucas Pascal Arndt netzte zum 7;1 ein. Den
Schlusspunkt im zweiten Durchgang setzten Erhardt und Nitsche mit dem Treffer zum 8:1
eine Minute vor Drittelende. Im zweiten Drittel trafen der MFBC Leipzig/Schkeuditz ein Mal.
Die Magdeburger waren fest entschlossen, dass Spiel nicht mehr aus der Hand zu geben.

Im letzten Drittel war Nitsche für seine Mannschaft drei Mal erfolgreich. Nach einem Treffer in
der 42. Minute und einem Tor auf Vorlage von Grünwald in der 46. Minute setzte er den
Schlusspunkt in diesem Spiel mit seinem Treffer zum 11:1 Die Vorlage gab sein Mann-
schaftskapitän. Nach gespielten 60 Minuten zeigte die Anzeigetafel einen 11:1 Heimerfolg für
die Floorball Tigers Magdeburg an. Die Elbestädter belegen damit nach vier Spieltagen bei
voller Punkteausbeute den ersten Tabellenplatz.

Für Trainer Steven Ehebrecht ist dieser Erfolg auch in der Höhe völlig verdient: „Wir haben
heute vor unseren treuen Fans ein überzeugendes und gutes Spiel abgeliefert und am Ende
auch verdient drei Punkte an der Elbe behalten“.

Unmittelbar nach dem Spielende lobte Mannschaftskapitän Benjamin Ehrhardt seine Mann-
schaft“ Wir haben heute vor unserem Heimpublikum eine tolle Leistung abgeliefert. Ich bin
stolz auf diese Mannschaft“.

Bereits in einer Woche spielen die Floorball Tigers Magdeburg am Sonnabend in Harzgerode
gegen die Floorball Grizzlys Salzwedel. Die Salzwedeler belegen mit drei Siegen und einer
Niederlage den zweiten Tabellenplatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.