1.Pokalrunde gegen Harzgerode/Großörner

Magdeburg (14.09.2016, cho-tlö). Für die Bundesligamannschaft der Floorball Tigers Magdeburg startet am kommenden Samstag die Saison 2016/2017. In der 1.Runde des Pokals treffen die Magdeburger auf die SG Harzgerode/Großörner aus der Verbandsliga. Am letzten Wochenende beim Devils-Cup gewannen die Floorball Tigers das Aufeinandertreffen mit 8:2.

Dieses Jahr war das Losglück den Floorball Tigers nicht treu. Die letzten Jahre hatten die Magdeburger in der 1.Runde meistens ein Freilos. Nicht so dieses Jahr. Die Magdeburger müssen schon in der 1.Runde antreten. Dabei gehen die Elbestädter als Favorit in die Partie gegen den Verbandsligisten SG Harzgerode/Großörner. Beim Devils-Cup, der letztes Wochenende stattfand, konnten die Magdeburger die Spielgemeinschaft mit 8:2 schlagen. „Beim Spiel am vergangenen Wochenende hatte der Gegner bereits zwei Spiele in den Knochen. Demzufolge ist der Sieg nicht so hochzubewerten. Wir erwarten jedenfalls eine andere Leistung am Samstag“, so Trainer Steven Ehebrecht.

Bislang trafen die Magdeburger nur auf dem Kleinfeld auf die Gegner. Diese Partie wird das erste Pflichtspiel der beiden Mannschaften auf dem Großfeld werden. Dennoch kennen die Magdeburger, aufgrund zahlreicher Spiele auf dem Kleinfeld, die meisten Spieler des Gegners gut.

Der Kader der Bundesligamannschaft ist größtenteils zusammengeblieben. Als Abgang verzeichnen die Magdeburger Philipp Bader, der schon in der letzten Saison aus privaten Gründen zurückgetreten ist, und Lisabeth Klaus, die aufgrund ihres Abiturs die Mannschaft verlässt. Dazu kommen noch einige Jugendspieler, die zwar letzte Saison mit der Bundesligamannschaft trainiert und gespielt haben, die jetzt aber in der neugebildeten zweiten Mannschaft zu ihren Einsätzen kommen werden.

Auf der Seite der Neuzugänge konnten die Magdeburger gute Arbeit leisten. Die Floorball Tigers begrüßen Ronny Margner (Uni Magdeburg), Janine Mügge (SG Kölln-Reisiek), Tim Reichert (eigene Jugend), Jannik Nitsche (eigene Jugend) sowie Luigi Isanto (Floorball Turtles Berlin) in ihren Reihen. Die Jugendspieler werden zwar größtenteils in der zweiten Mannschaft zum Einsatz kommen, sollen aber trotzdem schon Einsatzzeiten in der 2.Bundesliga bekommen. Luigi Isanto unterstützt die Magdeburger auf der Torhüterposition für die Liga, wird aber auch weiter für seinen Heimatverein in Berlin spielen. Ronny Margner und Janine Mügge trainieren schon seit einiger Zeit mit der Mannschaft mit und rücken jetzt auf und verstärken die Magdeburger. Damit besteht der Kader der Bundesligamannschaft aus 18 Feldspielern und drei Torhütern.

Für das Pokalspiel am Wochenende muss Steven Ehebrecht auf Christopher Reichel, Anh Phan und Robert Oehlenberg verzichten, die aus privaten Gründen die Reise nach Harzgerode nicht antreten können. Zudem steht hinter den Einsätzen von Johannes Paul (Rückenprobleme) und Ronny Margner (Erkrankung) noch Fragezeichen.

Steven Ehebrecht sieht die Favoritenrolle auf jeden Fall bei seiner Mannschaft: „Alleine wegen der zwei Ligen Unterschied gehen wir als Favorit in die Partie. In dieser Favoritenrolle sehe ich auch die Hauptbelastung für das Team, da wir nicht häufig als Favorit in eine Partie gehen! Ich erwarte eine tiefstehende Harzgeröder Mannschaft, die vor allem auf Konter setzten wird. Wenn wir unser Spiel konzentriert und konsequent bis zum Schluss durchziehen, sollten wir als Gewinner aus dieser Partie hervorgehen!“

Das Spiel findet am Samstag, dem 17.September um 14 Uhr in Harzgerode statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.